...bin dann mal weg...

Sydney


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Da bin ich gerade
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotoalbum
   So ist das Wetter
   Länderinfos
   Hostels
   Karten
   Reiseführer
   Währungsrechner
   Wechselkurs/ Währungsrechner
   Zeitzonen

http://myblog.de/route-ms

Gratis bloggen bei
myblog.de





Great Ocean Road and Melbourne

13.-17.11.

Great Ocean Road und Melbourne...1.300 km im Auto

Von South Australia nach Victoria

Warum wir erst jetzt reinschreiben....!? Hier wird Highspeed Internet einfach anders definiert und treibt uns in den Wahnsinn. Also nutzen wir die Zeit einfach fuer die schoenen Dinge im Leben!

Am Donnerstag gings also los zur fantastischen Kuestensstrasse “Great Ocean Road”. Aber erstmal mussten wir uns dringend unseren Travelsoundtrack zum Cruisen besorgen: “Sex on Fire” von Kings of Leon...einfach nur genial. Gesagt getan, das Auto vollgestopft bis in die letzte Ritze gings dann los. Zunaechst quer durch die Weinlandschaften South Australias bis zum Mt.Gambier. Am naechsten Tag erreichten wir dann endlich nachmittags den Beginn der Kuestenstrecke mit stop and go von lookout zu lookout. Die beruehmten “twelve apostels” (riesige Felsformationen die vom Festland an den Ozean abgetreten wurden) wollten wir eigentlich bei Sonnenuntergang erleben. Aber der Wind war eisig und der Sunset noch eine Stunde entfernt. Ausserdem hatten wir noch keine Unterkunft....was gar nicht so einfach werden sollte.

In dem Dorf Port Campbell ergatterten wir das letzte freie “Zimmer” und wohnten auf ueber 70qm und riesiger Terasse mit Blick aufs Meer zu viert wie Gott in Frankreich. Deshalb entschieden wir uns auch spontan auszuschlafen (sonst leben wir hier eher nach dem Motto: Schlafen koennen wir auch noch wenn wir in Rente sind) um so lange wie moeglich diesen Luxus auszukosten.

Jetzt ging es nur noch an der Kueste entlang mit fantastischer Aussicht und immer wieder durch kleine verschlafene Surferorte. Wahnsinn!!!!

Am Abend erreichten wir die Metropole- zweitgroesste Stadt Australiens - und Hauptstadt von Victoria: Melbourne (3,7 Mio.). Auch hier war die Suche nach einer Unterkunft mit Hindernissen versehen. Durch den Melbourne's Cup (DAS Pferderennen in Australien) vor ca. 10 Tagen ist die Stadt noch voll mit Urlaubern. Aber wir fanden ein kleines und sehr gemuetliches Hostel in St. Kilda, einem reizenden Vorort direkt am Meer. Nicole war natuerlich auch noch mit am Start. Nun hatten wir ja wieder mal Samstag Abend und so zogen wir nach einem ausgiebigen Dinner durch die Pubs bis wir tolle Livemusik fanden. Ich (Tanja) hatte ein kleines Schockerlebniss an diesem Abend. Immer den Reisepass mitschleppend, in der Hoffnung, dass mich ein Tuersteher beim Einlass danach fragt (was leider noch nie der Fall war) wurde ich im Pub versehntlich angerempelt. Und wisst ihr was als Entschuldigung kam!? “Sorry Ma'm”. Das war echt krass....oh man ich werde alt.

Am Sonntag schlenderten wir ueber einen tollen Markt in St. Kilda an der Esplanade und haben Kitesurfer vor der Skyline Melbournes beobachtet. Alles ganz gediegen...die Koepfe waren noch etwas schwer. Unseren letzten Tag mit Nicole haben wir dann ausgiebig in der City verbracht und Melbourne einfach genossen. Die Stadt hat Charme und ist nicht so hektisch wie andere Grosstaedte, was besonders durch die alten Strassenbahnen und das Flussufer des Yarre River zur Geltung kommt. Mit einer Reisebekanntschaft (Emina) von Maike haben wir uns dann noch auf das hoechste Gebaeude begeben, wie wir es immer in Grossstaesten zu tun pflegen, da man von ganz oben einfach die beste Aussicht hat und eine prima Orientierung bekommt.

Nach wieder mal einer kurzen Nacht und wieder mal nerviger Packerei freuen wir uns auf unsere naechsten Abenteuer auf der groessten Insel Australiens, dem Staat Tasmanien (fuer alle Frauen: hier kommt Prinzessin Mary aus Daenemark her).

Tschuess Nicole, hat wirklich Spass gemacht mit Dir die letzten 10 Tagemit Dir zu reisen! Vielleicht sehen wir uns in Sydney wieder!

 

 


19.11.08 02:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung