...bin dann mal weg...

Sydney


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Da bin ich gerade
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Fotoalbum
   So ist das Wetter
   Länderinfos
   Hostels
   Karten
   Reiseführer
   Währungsrechner
   Wechselkurs/ Währungsrechner
   Zeitzonen

http://myblog.de/route-ms

Gratis bloggen bei
myblog.de





Chapter Two: Tasmanien und Tasmanische Teufel

Hey guys!

 We hope you're doing well!

 Wir haben unseren Tasmanien Trip nun fast beendet. Morgen geht es mit dem Flieger zurueck nach Melbourne und dann am Donnerstag mit dem Flieger nach Sydney!

 Gleich am zweiten Tag haben wir unsere Reiseplanung wieder ueber den Haufen geworfen. Der neue Plan sah vor: Morgens aus dem Fenster schauen; Regen: erstmal liegenbleiben, Sonne: (oder besser gesagt, kein Regen): Nationalpark. Das Wetter ist eben rauher hier. Aber wir haben ja eine Heizung in unserem mobilen Haus (-:

Trotz des Wetters ist Tasmanien immer in ein wundervolles Licht getaucht und die Wolken scheinen zum Greifen nah. Die Natur ist einzigartig und die Reise absolut wert. Farnenwaelder, Berge, Meer und Kueste, alles dicht beeinander. Und dazu ueberall Wallabys, Possums und an den Kuesten Pinguine.

Der Tasmanische Teufel leidet unter Devil Facial Tumour Disease (DFTD). Da diese Erkrankung hoch ansteckend ist, ist der Bestand der Tiere mittlerweile gefaehrtet. Daher gibt es viele kleine Wildlife Parks, die den Tieren Schutz bietet. Da wir derzeit die so ziemlich die einzigen Touristen hier zu sein scheinen, haben wir die Parks immer fast fuer uns alleine und die Guides erklaeren uns alles. Wir haben also endlich unsere Tasmanien Devils beobachtet. Die sind echt lustig und flitzen die ganze Zeit umher. Aber es gibt dort natuerlich auch all die anderen austalischen Tiere (die ebenfalls gerettet wurden und aufgepeppelt werden) von denen wir einfach nicht genug bekommen koennen (Martha, der Wombat hatte es uns besonders angetan).

Ansonsten haben wir zwei fantastische Wanderungen unternommen, eine davon zur Wineglass Bay - die wohl schoenste Bucht Australien, mit den hoechsten und imposantesten Wellen. Die andere zu tollen Wasserfaellen. Und immerzu kreuzten Wallabies unseren Weg.

Uebernachtet haben wir auf den schoensten Campingplaetzen (auch fast immer alleine) mit tollen Aussichten auf Berge, Seen, Meer.

Gestern Nacht allerdings wurde die Ruhe durch ein nervtoetendes Signal-Alarm-Geraeuch gestoert. Nach Ortung (direkt unter unserem Bett) sind wir leider auch schon an die Grenzen unserer mechanischen Kompetenz gestossen und mussten dann so lange wach bleiben, dass wir vor Muedigkeit direkt einschliefen. Ansonsten bei dem Geraeuch - keine Chance - Heute Morgen klopften dann zwei besorgte Damen. Sie wohnten in einem Haus neben dem Campingplatz und wollten sehen, ob wir noch am Leben sind. Das Geraeuch war mittlerweile ohrenbetaeubend. Der Typ von der Hotline, wir nachts noch anriefen war nutzlos. Wir verstanden ihn nicht, er verstand uns nicht. So schnell sind wir morgens noch von keinen Platz runter. Auf der Rueckfahrt nach Hobart malten wir uns schon aus - typisch deutsch - was uns Britz als Entschaedigung geben wuerde...ein schoenes Hotel mit Whirlpool.... Aber als wir an der Britzstation ankamen warf sich der sympatische Chef unters Auto, knapste einfach ein Kabel durch, schimpfte ueber die Hotline, fertig. - NO WORRIES -
Australien Way of Life!

Falls jemand von Euch auswandern will. Eine Sauna in Tasmanien wird dringend benoetigt! In den mini Doerfern, die wir kennen gelernt haben gibt es ausser der Natur und einem kleinen Kraemerladen, der alles hat, NICHTS. Es fehlte aber auch wirklich nur eine kleine Sauna, ansonsten waren wir vollkommen gluecklich und eins mit der Welt.

Jetzt versuchen wir gerade noch Kino Karten fuer "Australia" zu ergattern. Dieser Baz Luhrman Film startet am 26.11. hier in den Kinos und ist in Australien Gespraechsthema No. 1. Man kann ihm gar nicht entgehen. Bekommt ihr davon was mit? Leider sieht es so aus, dass wir keine Karten mehr bekommen, obwohl der Film in Sydney ab 10 Uhr morgens alle Stunde laeuft.

Bis zum naechsten Mal!

Cheers. Die drei tasmanischen Teufel

24.11.08 08:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung